Bindegewebsmassage
 

Die Physiotherapeuten

 

 

Bobath-Therapie für Kinder und Säuglinge

Bobath-Therapeuten gehen davon aus, dass das Zentralnervensystem uns dazu befähigt, uns zielgerichtet bewegen zu können.

Ist dieses Nerven-System beeinträchtigt, ist es Ihrem Kind nicht möglich, sich altersentsprechend zu verhalten und sich zu bewegen. Gesunde Entwicklungsschritte vom Liegen über Drehen, Robben, Krabbeln oder Sitzen bis hin zum Laufen sind dann im entsprechenden Alter nicht möglich.

In der Bobath-Therapie fördern und „bahnen“ Therapeuten die gesunden Bewegungen – auf dem Wickeltisch, dem Boden oder auf dem großen Therapieball an. Bewegungsmuster, die der Entwicklung eines Kindes nicht gut tun, werden „gehemmt.“ Dabei steht die so genannte „Haltungskontrolle“ im Mittelpunkt.

Das Bobath-Konzept orientiert sich besonders an alltagsbezogenen Situationen und bezieht die Familie und das Umfeld mit ein.

Das Kind lernt unter den unterstützenden Händen des Physiotherapeuten die natürlichen körperlichen Bewegungsabläufe kennen. Als Leitfaden für die Therapeuten dienen dabei die normalen Entwicklungsstufen des Säuglings und Kleinkinds. Ein wichtiger Aspekt des Therapiekonzepts ist die Anleitung der Eltern. Sie lernen beim Physiotherapeuten wie sie ihr Kind im Alltag halten, bewegen, hinlegen und aufnehmen können, sodass gleichzeitig die natürlichen Bewegungsabläufe gefördert werden.

 

 
Krankengymnastik Aktuell Programm Praxis Team Preise Kontakt Impressum
Schwerbrock Wagner